Samstag, 4. April 2020

100 Bäume geflanzt - vielen Dank!


Ende 2019 wurden von mir 100 Schnurbäume (botanisch Sophora japonica, Syn. Styphnolobium japonicum) an die Gemeinde Zeuthen gespendet. Dies ist für eine Grünflächenverwaltung und einen Bauhof, der sonst pro Jahr meist nur 30-50 Bäume pflanzt, durchaus eine Herausforderung. Denn bevor ein Baum wirklich seinen Platz erhält, muss geprüft werden, ob z.B. Leitungen im Boden liegen und diese eventuell geschädigt werden könnten. Auch Entwässerungsanlagen und für den Straßenverkehr notwendige Einsichten dürfen nicht beeinträchtigt werden.

Auch wenn letztlich die Bäume andere Standorte erhielten, als von mir vorgeschlagen, möchte ich mich herzlich bei allen Mitarbeitern in der Verwaltung und beim Bauhof bedanken: Inzwischen sind nämlich alle Schnurbäume professionell gepflanzt worden. Dazu gehört auch der Dreibock und das Anbinden (es dient übrigens weniger Vandalismus oder Anfahrschäden, sondern soll vermeiden, dass durch starke Windlast auf die Krone empfindliche Feinwurzeln im Boden reißen).

Die meisten Bäume wurden entlang der Straße zum Zeuthener Winkel (siehe Bild) gepflanzt, weitere sind im Falkenhorst und am Park&Ride-Platz Güterboden zu finden. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass die Bäume gut anwachsen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Nur anzeigen von Nachrichten aus